Get Einführung in die molekulare Photobiophysik PDF

By Beate Röder

ISBN-10: 3519032414

ISBN-13: 9783519032410

ISBN-10: 3663011526

ISBN-13: 9783663011521

Inhalt
Grundlagen: Chemische Struktur biologisch relevanter Molek?le - Photophysikalische Grundlagen - Das Molek?lorbital-Modell - Zum Mechanismus ausgew?hlter photophysikalischer Prozesse: Absorption von Licht - Monomolekulare Desaktivierungsprozesse - Elektronische Eigenschaften von Tetrapyrrolen - Energietransfer-Prozesse: Trivialer Energietransfer - Strahlungsloser Energietransfer - Nichtklassischer Energietransfer - Photoinduzierte Elektronentransfer-Prozesse: Die Prim?rschritte der Photosynthese - Grundlagen - Klassische Elektronentransfer-Theorie - Quantenmechanische Beschreibung

Show description

Read or Download Einführung in die molekulare Photobiophysik PDF

Similar german_3 books

Download e-book for iPad: Spielerisch Deutsch lernen. Wortschatzerweiterung und by Agnes Holweck, Bettina Trust

Die Reihe "Spielerisch Deutsch lernen" wurde zur Förderung der Sprachkompetenz von Kindern mit Migrationshintergrund entwickelt. Vier Hefte auf unterschiedlichen Lernstufen für die Vorschule bzw. die ersten Schuljahre vermitteln anhand von entwicklungs- und erfahrungsgerechten Alltagssituationen spielerisch und kindgerecht die wichtigsten Grundkenntnisse in Grammatik und Wortschatz und helfen so die sprachlichen Nachteile der Kinder auszugleichen.

Read e-book online Einführung in die molekulare Photobiophysik PDF

InhaltGrundlagen: Chemische Struktur biologisch relevanter Molek? le - Photophysikalische Grundlagen - Das Molek? lorbital-Modell - Zum Mechanismus ausgew? hlter photophysikalischer Prozesse: Absorption von Licht - Monomolekulare Desaktivierungsprozesse - Elektronische Eigenschaften von Tetrapyrrolen - Energietransfer-Prozesse: Trivialer Energietransfer - Strahlungsloser Energietransfer - Nichtklassischer Energietransfer - Photoinduzierte Elektronentransfer-Prozesse: Die Prim?

Additional resources for Einführung in die molekulare Photobiophysik

Example text

Dennoch k6nnen bei bestimmten Molektileigenschaften auch sogenannte "verbotene" Ubergange mit relativ hoher Quantenausbeute und Intensitat beobachtet werden. Insbesondere die Lockerung der Spinauswahlregel und die damit verbundenen Interkombinationsprozesse (vgl. Kapitel 2) sind fur die Photobiophysik von besonderer Bedeutung. Zur Veranschaulichung der relevanten elektronischen Ubergange in Molektilen ist in (Abb. 19) ein schematisches lablonski-Diagramm fur ein S-Niveau-System dargestellt. 3. 1 eingefuhrten Symbolik gekennzeichnet.

Aus dieser Beziehung kann uber eine semiempirische Betrachtung [St 62] die naturliche Strahlungslebensdauer des angeregten Zustandes mit folgender Formel aus dem Absorptionsspektrum abgeschatzt werden: '" 3,5 . 108• (g2/ gl ) . { n2 . Vm 2 . f B( v) d v } -I '" 3,5 . 108• (g2 / gl ) . { n2 . V 2max . 10) Darin sind vm die mittlere Wellenzahl des elektronischen Uberganges, Vmax die Wellenzahl im Maximum der Absorptionsbande, n der Brechungsindex sowie gl und g2 die Multiplizitatsfaktoren fur die elektronischen Zustande, die an dem Ubergang beteiligt sind.

Wenn die fraktionale Absorption des Lichtes gering ist, entspricht das Anregungsspektrum dem Absorptionsspektrum der untersuchten Substanz. Diese Methode wird auch haufig zur Kontrolle der Photostabilitat von Verbindungen genutzt. Aktionsspektrum (Wirkungsspektrum): Die Bedeutung des Aktionsspektrums in der Biophysik wurde von O. Warburg gefunden. Unter einem Aktionsspektrum versteht man die Darstellung eines bestimmten Merkmals der untersuchten Probe als Funktion von der Wellenlange, Wellenzahl, Frequenz oder Photonenenergie des eingestrahlten Lichtes.

Download PDF sample

Einführung in die molekulare Photobiophysik by Beate Röder


by Edward
4.5

Rated 4.33 of 5 – based on 25 votes